aktualisiert am 6. Februar 2015

Programm

Programm der Tagung

„2 x 2 = grün – Die Vielfalt systemischer Sozialarbeit

Donnerstag, 7. Juli

13.30 Uhr
Ankunft und Begrüßung, Kaffee und Gebäck
15:00 Uhr Improlog – Eröffnung mit “die beiden”
15:20 Uhr Begrüßung
15:30 Uhr Walter Milowiz: Das Prinzip Rückkopplung
Vortrag und Diskussion
16:30 Uhr Pause
17:00 Uhr Workshops A
A1  – Walter Milowiz: Arbeiten mit dem Prinzip Rückkopplung
A2  – Marion Körner & Sabine Schubert: Selbstverständlich? Selbstverständlich!
A3  – Anna Kwapil: Wir machen Zirkus!
A4  – Hermann Theisen: Lösungsorientierte Kurzzeitberatung …Was’n das?
A5  – C. Langer, S. Köbis, K. Richter & Probanden: „Beschlossen und verkündet…“
A6  – Katrin Firmthaler-Ködel & Irina Oberländer: Ich + Ich = Wir. Integration aus Sicht Systemischer Sozialarbeit
A7  – Wolfgang Kühl: Systemisches Coaching bei Konflikten
A 8  – Master-Vorträge Inklusion
A 9  – Master-Vorträge Selbst-Erfahrungen
A 10 – Master-Vorträge Aktivierender Sozialstaat
A 11 – Master-Vorträge Konstrukte
18:30 Uhr Pause mit Imbiss
19:15 Uhr Filmpremiere: „Viele bunte Steine – Soziale Arbeit – ein Mosaik“ von Eva-Maria Kühling, Diskussion
20:00 Uhr Heiko Kleve: „Sozialarbeit ohne Eigenschaften“ – eine Provokation für die Profession?
Vortrag und Diskussion
21:30 Uhr Ende

Freitag, 8. Juli

09:00 Uhr
Jan Bleckwedel: Behutsame Subversion – Systemische Guerilla Techniken
Vortrag und Diskussion
10:00 Uhr Peter Knösel: Wie der Schwanz den Hund wackeln lassen kann – Sozialarbeiter vor Gericht
Vortrag und Diskussion
11:00 Uhr Pause
11:30 Uhr Workshops B
B1  – Andrea Rosenberger: Kooperation in der Schule
B2  – Sylvia Tornau: Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein
B3  – Jan V. Wirth: Das Genogramm als Tool für Probleme der Lebensführung
B4  – Tina Seiler & Melanie Berndt: Systemisches Arbeiten in der Jugendwohngruppe
B5  – Lisa Werkmeister Rozas: Die Selbst-Identität in multi-kulturellen Beziehungen
B6  – Thomas Sarzio: Nichts geht mehr? – Was tun, wenn es knallt
B7  – Julia Hille und Raimo Wünsche: Familie x Familie = System. Familientraining mit Kindern
B8  – Master-Vorträge Wachsen und Werden
B9  – Master-Vorträge Kindeswohl
B10 – Master-Vorträge Qualität
13:00 Uhr
Mittagspause mit Imbiss
14:00 Uhr Felix Berth: Die Suche nach dem Skandal. Wie Journalisten auf Sozialarbeiter blicken
Vortrag und Diskussion
15:00 Uhr Pause
15:30 Uhr Workshops C
C1  – die beiden: Das Spiel mit der Konstruktion – Eine Einführung in das Improtheater
C2  – Felix Berth: Der Umgang mit Eindringlingen. Sozialarbeiter und kritische Fragen
C3  – Peter Knösel: Richter Grausam und Sozialarbeiterin Mühsal
C4  – Christiane Bauer: Das wäre doch gelacht! Beratung ohne Humor ist witzlos!
C5  – Jan Bleckwedel: Systemische Supervision als Gesundheitsvorsorge
C6  – Judith Pietschmann, Ingmar Rothe & Ines Bose: Gesprächskompetenz interdisziplinär optimieren
C7  – Anja Sauerer & Matthias Freitag: Hilfeplan systemisch –partizipativ –kreativ
C8  – Renate Fischer & Klaus Kimbacher: Aber sprich nur ein Wort … … und?!
C9  – Jürgen Beushausen: Krisenintervention – Überblick und stabilisierende Interventionen
C10 – Anne Schreyer-Schubert: Nur attraktive Ziele werden erreicht!
C11 – Cornelia Tsirigotis: „Immer der!“ -Familien mit besonderen Kindern stärken
18:00 Uhr Pause
18:45 Uhr Tagungsfest – Buffet
20:00 Uhr Tagungsfest – Theaterduo „die beiden“: Was kommt!
21:00 Uhr Tagungsfest – Tanzen

Samstag, 9. Juli

09:00 Uhr Johannes Herwig-Lempp und Ludger Kühling: Sozialarbeit ist anspruchsvoller als Therapie
Plenumsdiskussion
10:00 Uhr Kurze Pause
10:15 Uhr Workshops D
D1  – G. Krauß-Kohn: Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann
D2  – U. Karnahl: Feldenkrais meets Systemisches – Körperpotenziale in der Sozialarbeit
D3  – Käthi Vögtli: SpirituellSystemisch? Lässt sich spirituell und systemisch verbinden?
D4  – Andreas Fritsch: Die Rache der alten Griechen – Seelische Behinderung/SGB VIII
D5  – Rudolf Schmitt: Workshop und Fragestunde für Promotionsinteressierte
D6  – Marcell Heinrich: “Diese Welt ist zu groß für mein Helfersyndrom”
D7  – Tomas Schröck: Wie denken Menschen an Menschen?
D8  – Michaela Judy: Ach wie peinlich … Ein Gefühl und seine Wechselwirkungen
D9  – Daniela Bose & Thomas Solle: Potential- Assessment: Stärkenanalyse in der Jugendarbeit
D10 – Ludger Kühling: Sprücheberatung
11:45 Uhr Kurze Pause
12:00 Uhr Verabschiedung
12:15 Uhr DankTagung – Abschluss mit “die beiden”
12:45 Uhr Ende der Tagung