aktualisiert am 31. Januar 2017

Ressourcen, Lösungen, Respekt – Die Vielfalt systemischer Sozialarbeit

2004-Tagung-Ressourcen-PlakatFachtagung am 6. und 7. Februar 2004 in Merseburg. Veranstaltet von der Fachgruppe „Soziale Arbeit“ der DGSF in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) und dem Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur an der Fachhochschule Merseburg.

 Überblick

 

Programm

Freitag, 6. Februar 2004
17.00 Uhr Begrüßung /Grußwort von Frau Prof. Dr. Maria Nühlen, Prorektorin der FH Merseburg

17.15 Uhr

Gisela Keil: Hilft man oder hilft man nicht? – Systemische Perspektiven sozialer Arbeit (Vortrag mit Diskussion)
18.00 Uhr
Johannes Herwig-Lempp: „Wo arbeiten Sie schon systemisch?“ – Ressourcenorientierte Fragen zum professionellen Selbst-Bewusst-Sein
19.00 Uhr Ende der Plenarveranstaltung
ab 19.30 Uhr Abendessen in einem Merseburger Lokal: für diejenigen, die noch Lust haben, zusammen zu sitzen (Essen nach Karte, Selbstzahler – bitte bis zum 25. Januar anmelden)

Samstag, 7. Februar 2004

9.00 Uhr Workshops
Rainer Deimel: Schatzsuche statt Fehlerfahndung mit systemischer Pädagogik – geschüttelt und gerührt an den Beispielen von Huckleberry Finn und Pippi Langstrumpf
Gisela Keil: Wenn wir Soziale Arbeit neu erfinden würden
Frank Germann: Nebenwirkungen garantiert! Eine Organisation beginnt
systemisch zu arbeiten
Ludger Kühling: Systemische Sozialarbeit – oder woran merke ich,
dass ich systemisch arbeite?
12.00
bis 13.30 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Workshops
Renate Zwicker-Pelzer: Auftragsklärung in der Sozialen Arbeit: Wie bitte auf
systemisch?
Georg Singe: Im Chaos überleben – zum Mechanismus der Kompelxitätsreduzierung in unüberschaubaren Situationen sozialarbeiterischen Handelns
Johannes Herwig-Lempp: „Was funktioniert – erzähl’s weiter!“ – Kleine Beispiele erfolgreichen systemischen Arbeitens
15.00 Uhr Kaffeepause
15.30 Uhr Renate Zwicker-Pelzer: Netzwerkarbeit als systemische Intervention in der Sozialen Arbeit (Vortrag mit Diskussion)
16.15 Uhr Ludger Kühling: Was könnten wir tun, um die Bedeutung der Systemischen Sozialarbeit möglichst gering zu halten? (Abschlussveranstaltung)
17.00 Uhr Ende der Fachtagung

 

Organisation

Beginn: Freitag, 6. Februar 2004, 17 Uhr, Ende: Samstag, 7. Februar 2004, 17 Uhr

Ort: Fachhochschule Merseburg (Sachsen-Anhalt, Nähe Halle und Leipzig), Gebäude 144

Information und Anmeldung über Fachtagung Systemische Sozialarbeit, c/o Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp Fachhochschule Merseburg, Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur, 06217 Merseburgwww.systemische-sozialarbeit.de, e-mail: fachtagung@systemische-sozialarbeit.de

Tagungsbeitrag: 40,- Euro/ Ermäßigung für DGSF-Mitglieder und Studierende: 20,- Euro (bei Anmeldung bis 25. Januar: 20,- Euro/ ermäßigt 10,- Euro) Bankverbindung J. Herwig-Lempp, Fachtagung,
Sparkasse Merseburg, BLZ 800 50 500, Konto 331 000 11 20

Bei Bedarf (Anmeldung bis 25. Januar 2004!) bieten wir Kinderbetreuung für einen Beitrag von 3,- Euro je Vormittag bzw. Nachmittag an.
Nach Anmeldung und Überweisung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Liste mit günstigen Hotels und Pensionen in Merseburg. Wir empfehlen Ihnen frühzeitige Reservierung!

Tagungsbüro (nur während der Tagung am 6./7. Februar 2004):

Fachhochschule Merseburg, Gebäude 144, Tel. 03461/ 379 259
Die Fachtagung wird veranstaltet von der DGSF-Fachgruppe Soziale Arbeit“ in Kooperation mit:

Fachhochschule Merseburg, Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur Geusaer Straße, 06217 Merseburg, Tel. 03461/ 46-2203, www.fh-merseburg.de
Deutsche Gesellschaft für systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) Pohlmannstr. 13, 50735 Köln, Tel. 0221 / 61 31 33, www.dgsf.org

Organisationsteam: Constanze Beck, Katja Weber, Sina Reichstein

Verantwortlich: Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp, www.herwig-lempp.de

Adresse: 
Fachtagung Systemische Sozialarbeit
Fachhochschule Merseburg
Fachbereich SozialeArbeit.Medien.Kulur
06217 Merseburg
Fax 03461/ 46-2205

 

Links

DGSF – Deutsche Gesellschaft für systemische Therapie und Familientherapie

EFTA – Europäische Vereinigung der Familientherapeuten – Kongress 2004

Online Zeitschrift: Das gepfefferte Ferkel

Homepage von Nick Child (GB)

 

Literatur

Literaturliste Systemische Sozialarbeit

(Zusammenstellung Johannes Herwig-Lempp und Ludger Kühling, weitere Hinweise und Anregungen sind willkommen! Stand: Januar 2004)

Bardmann, Theodor M., Alexander Lamprecht Systemtheorie verstehen: Eine multimediale Einführung in systemisches Denken, 1 CD-ROM mit Begleitheft, Wiesbaden 1999 (Westdt. Verlag)

Bardmann, Theodor M., Unterschiede. Konstruktivistische Perspektiven in Theorie und Praxis. Institut für Beratung und Supervision, Aachen 1997a

Bardmann, Theodor M., Zirkuläre Positionen. Konstruktivismus als praktische Theorie, Opladen 1997b (Westdt. Verlag)

Bardmann, Theodor M., Hansen S. Die Kybernetik der Sozialarbeit. Ein Theorieangebot, Aachen 1996 (Kersting)

Berg, Insoo Kim, Familien – Zusammenhalt (en). Ein kurz-therapeutisches und lösungs-orientiertes Arbeitsbuch, Dortmund 1992 (modernes lernen)

Conen, Marie-Luise (Hrsg.), Wo keine Hoffnung ist, muss man sie finden. Aufsuchende Familientherapie, Heidelberg 2002 (Carl Auer)

Durrant, Michael, Auf die Stärken kannst du bauen. Lösungsorientierte Arbeit in Heimen und anderen stationären Settings, Dortmund 1996 (modernes lernen)

Eugster, R. Die Genese des Klienten. Soziale Arbeit als System, Bern, Stuttgart, Wien 2000 (Paul Haupt)

Fuchs, P., Kommunikation, Inklusion/Exklusion, Soziale Adresse. Mitschriften von Horst Uecker, Meddewade 2002a, Sommerseminar 2002

Fuchs, P., Systemtheorie und Soziale Arbeit. In: Merten, R. (Hrsg.) Systemtheorie und Soziale Arbeit, Neue Ansätze und veränderte Perspektiven, Opladen 2000 (Leske und Budrich)

Geiser, Kaspar, Problem- und Ressourcenanalyse in der Sozialen Arbeit. Eine Einführung in die Systemische Denkfigur und ihre Anwendung, Luzern/Freiburg 2000 (Verlag für Soziales und Kulturelles/Lambertus)

Hargens, Jürgen (Hrsg.), Klar helfen wir Ihnen! Wann sollen wir kommen? Systemische Ansätze in der Sozialpädagogischen Familienhilfe, Dortmund (verlag neues lernen) 1997

Herwig-Lempp, Johannes, Ressourcenorientierte Teamarbeit – Systemische Praxis der Kollegialen Beratung, Göttingen 2004 (Vandenhoeck & Ruprecht)

Herwig-Lempp, Johannes, Welche Theorie braucht soziale Arbeit?, in: Sozialmagazin 2/2003, S. 12-21

Herwig-Lempp, Johannes (2002), Beziehungsarbeit ist lernbar. Systemische Ansätze in der Sozialpädagogischen Familienhilfe, in Ulrich Pfeifer-Schaupp (Hrsg.), Systemiche Praxis. Modelle – Konzepte – Perspektiven, Freiburg (Lambertus), S. 39-62

Herwig-Lempp, Johannes (2002), Maschinen, Menschen, Möglichkeiten eine kleine Ideengeschichte des systemischen Arbeitens, in KONTEXT 3/02

Herwig-Lempp, Johannes & Mathias Schwabe (2002), Soziale Arbeit, in: Michael Wirsching & Peter Scheib (Hrsg.), Paar- und Familientherapie, Berlin (Springer), S. 475 – 488

Herwig-Lempp, Johannes, „Ist Sozialarbeit überhaupt ein Beruf?“ Beitrag zu einer eigentlich überflüssigen Diskussion, in: Sozialmagazin 2/1997, S. 16-26

Herwig-Lempp, Johannes, Von der Sucht zur Selbstbestimmung. Drogenkonsumenten als Subjekte, Dortmund 1994 (borgmann)

Hohm, Hans-Jürgen, Soziale Systeme, Kommunikation, Mensch. Eine Einführung in soziologische Systemtheorie, Weinheim 2000 (Juventa)

Hollstein-Brinkmann, Heino, Soziale Arbeit und Systemtheorien, Freiburg 1993 (Lambertus)

Kleve, Heiko, Britta Heye, Andreas Hampe-Grosser, Matthias Müller, Systemisches Case Management, Falleinschätzung und Hilfeplanung in der Sozialen Arbeit mit Einzelnen und Familien – methodische Anregungen, Aachen 2003 (Kersting)

Kleve, Heiko, Sozialarbeit als postmoderne Profession. Identitätslosigkeit als Chance, in : Soziale Arbeit 1.2002 S. ?

Kleve, Heiko, Die Sozialarbeit ohne Eigenschaften. Fragmente einer postmodernen Professions- und Wissenschaftstheorie Sozialer Arbeit, Freiburg im Breisgau 2000 (Lambertus)

Kleve, Heiko, Postmoderne Sozialarbeit. Ein systemtheoretisch-konstruktivistischer Beitrag zur Sozialarbeitswissenschaft, Aachen 1999 (Kersting)

Kleve, Heiko, Konstruktivismus und soziale Arbeit : die konstruktivistische Wirklichkeitsauffassung und ihre Bedeutung für die Sozialarbeit/Sozialpädagogik und Supervision, Aachen 1996 (Kersting)

Kron-Klees, Friedhelm, Familien begleiten. Von der Probleminszenierung zur Lösungsfindung, Freiburg 1998 (Lambertus)

Kron-Klees, Friedhelm, Claudia – oder öffentliche Jugendhilfe als heilsamer Impuls, Dortmund 1994 (borgmann)

Luhmann, Niklas, Das Erziehungssystem der Gesellschaft. Herausgegeben von Dieter Lenzen, Frankfurt am Mein 2002a (Suhrkamp Verlag)

Lüssi, Peter, Systemische Sozialarbeit. Praktisches Lehrbuch der Sozialberatung, (3. Aufl.) Bern 1995 (Haupt) Merten, R. (Hrsg.) Systemtheorie Sozialer Arbeit, Opladen 2000

Merten, R. (Hrsg.) Systemtheorie Sozialer Arbeit, Opladen 2000

Miller, Tilly, Systemtheorie und Soziale Arbeit, Stuttgart 1999 (Lucius & Lucius Verlag)

Milowiz, Walter, Teufelskreis und Lebensweg – Systemisches Denken in der Sozialarbeit, Wien, New York 1998 (Springer)

Minuchin, Patricia, Jorge Colapinto & Salvador Minuchin, Verstrickt im sozialen Netz. Neue Lösungswege für Multiproblem-Familien, Heidelberg 2000 (Carl Auer)

Pfeifer-Schaupp, Hans-Ulrich (Hrsg.), Systemische Praxis. Modelle – Konzepte – Perspektiven, Freiburg 1995 (Lambertus)

Pfeifer-Schaupp, Hans-Ulrich, Jenseits der Familientherapie. Systemische Konzepte in der sozialen Arbeit, Freiburg 1995 (Lambertus) Ritscher, Wolf, Systemische Modelle für die Soziale Arbeit, Heidelberg 2002 (Carl-Auer-Systeme)

Ritscher, Wolf, Systemische Modelle für die Soziale Arbeit, Heidelberg 2002 (Carl-Auer-Systeme)

Schindler, Hans (Hrsg.), Un-heimliches Heim. Von der Familie ins Heim und zurück!?! Dortmund 1996 (borgmann)

Schmitz, Lilo, Lösungsorientierte Gesprächsführung, Brühl 2002 (Eigenverlag)

Schweitzer, Jochen & Arist von Schlippe, Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung, Göttingen 1996 (Vandenhoeck & Ruprecht)

Simmen, René, Gabriele Buss, Astrid Hassler & Stephan Immoos, Systemorientierte Sozialpädagogik, Bern u.a. 2003 (Haupt)

Simon, Fritz B., Unterschiede, die Unterschiede machen, Berlin 1988

Staub-Bernasconi, Silvia, Systemtheorie, Soziale Probleme, Soziale Arbeit: lokal, national, international. Oder: Vom Ende der Bescheidenheit, Bern 1995 (Haupt)

Stindl-Nemec, Elisabeth, Wieder dabei. Systemische Sozialarbeit in der gemeindenahen Psychiatrie, Heidelberg 2001 (Carl-Auer-Systeme)

Weber, Esther, Beratungsmethodik in der Sozialarbeit, Luzern 2003 (interact)