Home » Tagungen » Selbsthandeln » Programm

Programm

 Die Tagungsbroschüre können Sie gerne hier herunterladen.

Donnerstag, 17. September 2015
14.00 Uhr Ankunft und Begrüßung, Kaffee und Gebäck
15.00 Uhr Begrüßung (Rektor Jörg Kirbs, Johannes Herwig-Lempp, Julia Hille)
15.15 Uhr Winfried Palmowski: (Selbst-)Wirksam werden, Vorschläge für gelingendes Handeln (Vortrag und Diskussion)
16.15 Uhr Pause
16.30 Uhr Workshops A (1,5 Std., bis 18.30 Uhr)
A1 – Heinz-Jürgen Voß: Sprache haben, Körper kennen, Wünsche äußern, Grenzen ausdrücken
A2 – Heidemarie Bach: Und was machen wir heute? Kreative und praktische Ideen für Teams
A3 – Daniel Gaede: Mit Rechten reden – wozu?
A4 – Esther Kenntner: selbsthandeln – vernetzt und gremiert
A5 – Winfried Palmowski: Problemstabilisierende Denkmuster
A6 – Katharina Loerbroks: Der systemische Blick auf die Beratung von Überschuldeten
A7 – Vera Taube: Haltung & Handlung: Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit
A8 – Hermann Theisen: Friedensarbeit systemisch betrachtet: Flugblätter gegen Atomwaffen vor Gericht
A9 – Johanna Pahl: Das Oasen Spiel – Selbstverantwortung wecken
A10 – Master-Vorträge Kontexte
A11 – Master-Vorträge Bildung
A12 – Kirstin Grunert: selbsthandeln – Projektarbeit fotografisch dokumentiert
18.00 Uhr Pause
18.30 Uhr Annekatrin Michler: In mir ist alles drin: Was UnternehmerInnen über sich wissen sollten
20.00 Uhr SektHandeln – SaftHandeln – SeltersHandeln
Freitag, 18. September 2015
09.00 Uhr Guten Morgen mit Nico
09.15 Uhr Raffaela Then: Wer werde ich gewesen sein? (Vortrag und Diskussion)
10.15 Uhr Pause
10.45 Uhr Workshops B (1,5 Std. bis 12.15 Uhr)
B1 – Judith Rieger: Nicht für, sondern miteinander arbeiten – Partizipative Beratung
B2 – Nico Hilger: „DanceCoolTour“ – Motivation und Bildung durch Tanz
B3 – Raffaela Then: Streck- und Dehnungsübungen für verengte Handlungsspielräume
B4 – Martin Hafen: Bedingungen gelingenden Handelns am Beispiel Gesundheitskompetenz
B5 – Deborah Le Guillou: How to get talking in ten easy steps!
B6 – Tom Küchler: Jugend(sozial)arbeit kann’s! Zwischen Empowerment und politischem Handeln
B7 – Torsten Hoppe & Michael Pifke: Täglich grüßt die Wunderfee?! Längerfristige Hilfeprozesse lösungsorientiert gestalten
B8 – Beate Görlich: sichSelbstverHandeln „Hey, Boss – ich brauch mehr Geld!“
B9 – Jens Tappe: Das Kopfstützsyndrom – Von der Erfindung zur Wirklichkeit und wieder zurück
B10 – Corinna Bliedtner-Ziegenhagen: Heute bin ich ein Löwe: Workshop zu Selbstwirksamkeit
B11 – Master-Vorträge Konzepte
B12 – Master-Vorträge Betriebe
12.15 Uhr Mittagspause mit Imbiss
14.00 Uhr Andrea Ferber: Unternehmerisches Denken und Handeln für SozialpädagogInnen (Vortrag und Diskussion)
15.00 Uhr Mechthild Beeke: SelbstHandelnder Vortrag zu ausgewählten Methoden der systemischen Beratung (Vortrag und Diskussion)
16.00 Uhr Pause
16.30 Uhr Workshops C (1,5 Std. bis 18.00 Uhr)
C1 – Sandra Weidner: GRENZENlos Willkommen – Flüchtling Sein In Deutschland
C2 – Thomas Böhm: Systemische Studierendenberatung
C3 – Marion Körner & Christiane Richter: Rezept für eine gelingende Kooperationsbeziehung
C4 – Michael E.W. Ney: Vielfalt (er)leben Zukunft gestalten, systemisches in der Jugendarbeit
C6 – Christina Armbruster: Wir lachen dem Stress eins 😉
C7 – Wilfried Nodes: Warum aus Kritik kein Handeln wird …
C8 – Mechthild Beeke: SelbstHandelnder Workshop zu ausgewählten Methoden der systemischen Beratung
C9 – Sabine Sengteller: Das eigene Leben als Best Practice Beispiel
C10 – Beate Jaquet: T-U-N – Tu‘ Gutes und sprich darüber
C11 – Master-Vorträge Familie
C12 – Master-Vorträge Vorgehen
18.00 Uhr Pause oder Campusrundgang (Treffpunkt: Tagungsbüro)
18.45 Uhr Tagungsfest mit Buffet, Show-Einlage sowie DJ und Tanz
Samstag, 19. September 2015
09.00 Uhr Meinrad Armbruster: Selbermachen! Mit Empowerment aus der Krise (Vortrag und Diskussion)
10.00 Uhr Auflockerung mit Nico
10.15 Uhr kurze Pause
10.30 Uhr Workshops D (1,5 Std. bis 12.00 Uhr)
D1 – Matthias Stock: Offene Kinder- und Jugendarbeit und Professionalität: ein Widerspruch?
D2 – Andrea Rosenberger: Mit inneren Bildern Stress und Flow jonglieren
D3 – Julia Reimer & Oliver Zetsche: SelbstPromovieren
D5 – Susanne Kirchhoff: Fremd ist der Fremde nur in der Fremde (Karl Valentin)
D6 – Meinrad Armbruster: Ein Empowerment-Programm für alle: elam
D8 – Raimo Wünsche: Über systemische Sozialarbeit staunen
D9 – Claudia Zeckel: „Einfach mal was anders machen…!“
D10 – Berit Stowasser-Hoffmann: Kinder lösen Konflikte selbst! Können die das überhaupt?
D11 – Doreen Martin: Methoden selbst ausprobieren: die systemisch-stärkefokussierende Fragekartenschachtel
D12 – Thomas Merten: Menschen, Bilder, Emotionen – ein systemischer Jahresrückblick
12.00 Uhr kurze Pause
12.15 Uhr Johannes Herwig-Lempp: Zurück aus der Zukunft: SelbstHandeln
13.00 Uhr Verabschiedung
13.15 Uhr Ende der Tagung

 

Zuletzt bearbeit am Montag, 10 Dezember, 2018, Johannes Herwig-Lempp